Wer langsam spielen kann, kann auch schnell spielen!

Wer langsam spielen kann, kann auch schnell spielen.

Die Idee zu diesem Blog entstand schon vor einigen Monaten nach einer Gitarrenstunde. Jetzt ist es endlich soweit und der Blog- und Instagram Beitrag geht nun live.

Ein kleines Sommerbild an einem nasskalten und grauen Novembertag ist ja auch ein kleines Highlight! Was hat es mit der Überschrift und dem Gitarrenbild nun auf sich?

Akkorde spielen im Schneckentempo soll mich schneller zur Wunschmelodie bringen?

Gitarrenlehrer Rob´s Rezept: „Wer langsam spielen kann, kann auch schnell spielen“ ist zumindest ein Versuch wert, dachte ich mir vor einiger Zeit in einer Gitarrenstunde. Normalerweise versuche ich ein neues Stück ziemlich zügig zu spielen, um die Melodie zu erkennen. Irgendwie motiviert mich das. Wir spielen gefühltes Schneckentempo, so dass ich fast einschlafen könnte… Nach einigen Minuten erhöht Rob stetig die Geschwindigkeit und siehe da: In kürzester Zeit ertönt die Melodie erkennbar, sicher und in sauberer Tonlage. Und: Eigentlich sind wir sogar ziemlich schnell zu diesem Ergebnis gekommen!

War ja gar nicht so schlimm…

Könnte doch im Rest vom Leben ebenfalls zutreffen?

Irgendwie passt das doch auf so manche Lebenssituation: Unsere privaten und beruflichen Lebensziele versuchen wir angetrieben durch gesellschaftliche oder sonstige Leistungsvorgaben allzu schnell zu erreichen. Ähnlich wie die Finger über die Gitarrenseiten stolpern bei einer neuen Melodie, stolpern wir dann so manches Mal durch unsere eigenen Lebensthemen. Ergebnis: „Eine schräge und unsauber klingende Lebensmelodie“.

Warum im Leben nicht ebenfalls langsam unsere individuelle Melodie aufbauen? Sicher, mit einer gewissen Ruhe und dennoch kontinuierlich Geschwindigkeit aufnehmend. So manches Projekt würde dann vielleicht sogar schneller zum Abschluss finden als in der bisherigen Hektik.

Ist doch einen Versuch wert, oder?

Liebe Grüße aus der denk NEU. Welt –

Anja Kraus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.